UFRaw: Ein GIMP-Plugin für RAW-Formate

UFRaw (Unidentified Flying Raw) ist ein Gimp-Plugin zum Einlesen und Bearbeiten von RAW-Daten von Digitalkameras. Es unterstützt alle vom Open Source RAW-Converter DCRaw unterstützten Formate und kann auch standalone Plugin betrieben werden.

Als besonderes Feature wird auch das Farbmanagement basierend auf Little CMS unterstützt, womit sich ICC-Profile verwenden lassen. NIKON-Fans kommen ganz besonders auf ihre Kosten, da UFRaw die NIKON Gradationskurven laden kann.

UFraw - Ein Gmp Plugin für die RAW Datenverarbeitung

Die wichtigsten Objektivbezeichnungen von Nikon

Wenn man auf der Suche nach gebrauchten Objektiven für eine DSLR von Nikon ist, stößt man unweigerlich auf sehr viele verschiedene Objektiv-Bezeichnungen.  Hier sind einmal die wichtigsten Nikon Objektivbezeichnungen aufgelistet:

AF-S: Objektive mit „Silent Wave“-Technik (Nikon-Pendant zu den USM-Objektiven von Canon)
VR: „Vibration Reduction“, Objektive mit eingebautem optischen Bildstabilisator
DX: DSLR-„optimierte“ Objektivserie
ED: Objektive mit besonders niedrigem Brechungsindex
G: Objektive ohne Blendenring, die nicht mit mechanischen Nikon-Kameras zusammen funktionieren

ISO 50 mit der Nikon D70s

Mit einem kleinen Trick lässt sich der ISO-Wert der Nikon D70s von ISO 200 auf ISO 50 reduzieren. Damit sinkt natürlich auch die  Rauschneigung extrem. Voraussetzung dafür ist, dass das Bild im NEF RAW Format gespeichert wird.

Um ein Foto mit ISO 50 aufzunehmen, muss zunächst die Aufnahme mit einer Belichtungskorrektur um +2 Blendenstufen durchgeführt werden. Später wird am PC in der Bildbearbeitung (die das NEF RAW-Format unterstützt) die Belichtung um -2 Blendenstufen herunter korrigiert. Das so entstandene Foto hat dann ein Rauschergebnis, welches dem ISO-Wert  50 entspricht.