RAW-Konvertierung mit dcraw

Ein recht unscheinbares aber äußerst nützliches Kommandozeilentool namens dcraw konvertiert kameraspezifische RAW-Daten in Adobe Photoshop (.psd) oder Pixmap (.ppm). Die .ppm Dateien können zudem direkt in Gimp eingelesen werden.

DCRAW - Ein freier RAW Converter

Der Autor ist sehr motiviert, so viele verschiedene Digitalkameras, wie möglich zu unterstützen. Mittlerweile sind es mehr als 200 Stück. dcraw entwickelt sich immer mehr zum Standard in der Open Source Szene und ist in vielen Linux Distributionen dabei.

Da das Tool in C programmiert worden ist und der Quellcode offen ist, werden natürlich alle anderen Plattformen unterstützt. Hier einige Downloadmöglichkeiten:

Digitale Negative mit raw2dng

Das Batchtool raw2dng beinhaltet neben einem RAW zu NEF Konverter auch einen Konverter, um das von Adobe zur Harmonisierung der RAW-Vielfalt entwickelte dng-Format zu erzeugen. Die erzeugte dng Datei ist auch kompatibel mit den Erzeugnissen des Adobe DNG Converters.

Ein raw to dng converter

Der User kann sich einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse auswählen, um kameraspezifische RAW Dateien zu DNG oder NEF zu konvertieren.

Das Programm unterstützt RAW-Formate mit den Dateiendungen .JPG, .RAW, .DNG, .NEF, .ORF, .PEF, .MRW und .SR2.

raw2dng kann unter http://e2500.narod.ru/raw2nef_e.htm kostenlos als Open Source herunter geladen werden.