Indirektes Blitzen über die Decke mit dem kamerainternen Blitz

Ich verstehe nicht, warum nicht einer der Kamerahersteller es wagt, den kamerainternen Blitz nach oben schwenkbar zu konstruieren. Dann wäre der interne Blitz wenigstens mal nutzbar und man müsste nicht noch zusätzlich ein Blitzgerät mit sich herumschleppen.

Die folgenden Beispiele zeigen, wie effektiv die Ausleuchtung bei Innenaufnahmen wird, wenn man den kamerainternen Blitz gegen die Decke lenkt. Dabei wurde nur ein kleines Stück verspiegelte Kunststoff-Folie verwendet und im Winkel von ca. 45° vor den internen Blitz der Panasonic LX3 gehalten.

Das Resultat besonders im Weitwinkel ist beeindruckend:

Available Light (AVL) / ohne Blitz
Available Light ohne Blitz bei 24 mm Brennweite

Normales direktes Blitzen
Normales direktes Blitzen bei 24 mm Brennweite

Blitz gegen die Decke gelenkt
Blitz über die Decke bei 24 mm Brennweite

AVL
Available Light ohne Blitz bei 60 mm Brennweite

mit Blitz bei 60 mm Brennweite
Normales direktes Blitzen bei 60 mm Brennweite

Available Light (AVL) / ohne Blitz bei 24mm Brennweite
Blitz über die Decke bei 60 mm Brennweite

Eine Antwort auf „Indirektes Blitzen über die Decke mit dem kamerainternen Blitz“

  1. Wau das sind ja krasse Unterschiede. Ich persöhnlich hab sowas noch nie getestet, daher finde ich das mal eine klasse Idee.

Kommentare sind geschlossen.